"our vision...."Best school & trainings for success & life .....with a great community."

So denken Millionäre Buchtipp und Besprechung

So denken Millionäre (Millionaere) ist ein Buch das absolut Empfehlenswert ist

T. Harv Eker beschreibt hier wesentliche Einstellungsbereiche die notwendig sind, um Geld anzuziehen. Es ist ein sehr gelunges Werk, dass sich nicht um esoterische Bereiche kümmert, sondern um Einstellungen, Glaubenssätze und Ursache und Wirkung Prinzip warum wir hier dort stehen heute wo wir selbst stehen.

Wir haben eigene Interpretationen auch bereits ausgeführt, und diese erweitert.



Das Buch ist in 2 Teilen gegliedert. Im 1 Teil werden die wesentlichsten Bereiche um unsere Einstellung erarbeitet. Im 2 Teil des Buches geht T. Harv Eker in aus seiner Sicht die wichtigsten 17 Glaubenssätze sogenannte Vermögensdateien. Die Auflistung hier kann Ihnen die Arbeit nicht ersetzen dieses Buch zu lesen und zu erarbeiten. Es soll Ihnen aber die Möglichkeit geben, www.BeRichClub Philosophie, sofort losstarten zu können. Wir waren auch so frei und haben die Interpretationen und Anregungen erweitert. Am besten das Buch von Harv Eker, So denken Millionäre bestellen, bei Amazon, lesen, und dann mit den BRC Regeln (BeRichClub) nochmals durcharbeiten. dann ist die Anwendung noch leichter, und erhöht Ihre Erfolgschancen ungemein.

1.) Reiche Menschen gestalten Ihr Leben selbst, leben nach Ihren eigenen Plänen, (LP100F vom BeRichClub beachten) Arme Menschen glauben, dass Leben stößt Ihnen zu, und leben meist nach anderen Plänen.

2.) Reiche Menschen befassen sich mit Geld, um zu gewinnen! Arme Menschen befassen sich mit Geld, um nicht zu verlieren (Kraft der Anziehung 12WPS01 BeRichClub)

3.) Reiche Menschen sind ganz und gar dem Reichtum verpflichtet, mit jedem Atemzug, es ist ein Ziel, kein Traum oder Wunsch. Arme Menschen möchten lediglich reich sein, es ist nur ein Traum ein Wunsch. (Ziele müssen schriftlich klar und einfach vorliegen, siehe BeRichClub Ziele)

4.) Reiche Menschen denken im großen Maßstab. Arme Menschen denken im kleinen Maßstab. (BeRichClub, Reiche Menschen wachsen mit Ihren Aufgaben, Problemen, Prüfungen, Arme trauen sich nicht einen Schritt zu tun, wie faule Menschen.....)

5.) Reiche Menschen konzentrieren sich auf Chancen. Arme Menschen konzentrieren sich auf Hindernisse (BeRichClub; Denken Sie an die zwei Feuer die Sie mit Holzscheitel befeuern können, wenn Sie sich nur auf das positive Feuer konzentrieren, und es mit Holzscheiteln weiter entfachen und stärker machen und das negative Feuer einfach ignorieren, bleibt am Ende nur das positive Feuer über - Macht der Fokussierung und Gesetz der Anziehung und Abstoßung)

6.) Reiche Menschen bewundern Ihre persönlichen Vorbilder, meist andere Reiche. Arme Menschen beneiden reiche und erfolgreiche Menschen. (BeRichClub; Macht der Fokussierung)

7.) NOCH IN ARBEIT

Der reichste Mann von Babylon: Die Erfolgsgeheimnisse der Antike. Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit

Der reichste Mann von Babylon: Die Erfolgsgeheimnisse der Antike. Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit

BeRichClub Empfehlung:

Egal in welcher Lebenslage sie sich befinden, ob auf dem Weg zum Shootingstar oder als Schuldner der nicht weiter weiß, ein absolutes MUSS dieses Werk, wenn sie das Thema geld verstehen wollen.

Wenn Sie es sich nicht leisten können zu kaufen, so lassen Sie es sich schnekne, oder borgen es sich in der Stadtbilblothek aus, egal, Hauptsache sie lesen es......faszinierend dass diese über tausend Jahre alten Regeln immer noch Ihr Gültigkeit haben.


Von Buecher

Kurzbeschreibung
Babylon wurde zur wohlhabendsten Stadt des Altertums, weil seine Bewohner den Wert des Geldes schätzten und solide wirtschaftliche Grundregeln bei der Schaffung von Vermögen, beim Sparen und bei der Anlage zur weiteren Geldvermehrung befolgten. Die Gleichnisse von Bansir, dem Wagenbauer, oder von der Mauer von Babylon und viele andere geben diese noch immer aktuellen Grundregeln weiter. Auf bestechend einfache und anschauliche Weise zeigen sie, wie man gekonnt mit Geld umgeht, sich seine Wünsche erfüllt und die Unabhängigkeit und den Erfolg erlangt, von denen andere nur träumen. Die bestechend einfachen Parabeln hauchen dem Thema Geld Leben und Faszination ein. "The Richest Man in Babylon" erschien erstmals 1926 und fand bis heute Millionen von begeisterten Lesern. George S. Clasons zehn unterhaltsame Parabeln über Geld und Reichtum aus Babylon, dem versunkenen Finanzzentrum der antiken Welt, lassen sich problemlos auf die heutige Zeit übertragen und haben nichts von ihrer Bedeutung verloren.

Der Verlag über das Buch
Der Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit
Parabeln über Geld und Reichtum aus einer längst versunkenen Welt. In zehn ausgesprochen unterhaltsamen Kapiteln erzählt Clason - vordergründig betrachtet - Erfolgsgeschichten aus der Antike, aus Babylon, dem Finanzzentrum der Welt zu Beginn der Geschichtsschreibung. Bald entdeckt der faszinierte Leser, dass die Gleichnisse, die er liest, sich nahtlos auf die heutige Welt und auf sein eigenes Leben übertragen lassen. Die einfachen Grundsätze, die damals entwickelt worden sind, gelten auch in unserem Jahrhundert und werden auch im nächsten Jahrtausend gültig bleiben. Zweck des Buches ist es, zu zeigen, "wie man Geld macht, es behält und vermehrt". Geld ist nicht Selbstzweck; Unabhängigkeit ist das Ziel, denn diese hängt für die meisten Menschen vom Geld ab. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Ziele mal anders setzen Ein BSP eines AUTOS

Ohne viele Worte

Was ist Geld......einige Tips für den Start

Anbei einige Dinge wie man sofort egal in welcher Situation man steckt beginnen kann, sich mit dem Thema Geld zu beschäftigen.

Noch dazu sind viele dieser Bereiche kostenfrei, und absolut zu empfehlen, denn in jedem dieser Bereiche werdet Ihr für Euch wichtige Dinge herausfinden können. Viel Spass bei der Umsetzung Eurer Ziele. Und macht mir eine Freude hört heute und jetzt auf mit dem Verschieben Eurer Ziele, denn mir macht es mächtig Spass wenn die Leute mit einem zufriedenen Grinsen durch die Gegend laufen, lg AFG


Buchtip teilweiset auch als Hörbuch
(Auch auf der Linkliste)


GELD IST SCHÖN


Eine interessante Geschichte über Geld, dessen Stellenwert, etwas unkonventionell und sehr anregend, seine eigene Grenzen im Geld auszuloten von Dr Hans-Peter-Zimmermann.
Auch als Ebook, oder als Buch, oder als Hörbuch.


http://www.hpz.com/buecher/GeldText.html






Reichtum kann man lernen
von Robert T. Kiyosaki (Autor), Sharon L. Lechter (Autor)

Kurzbeschreibung
Das Geheimnis wahren Reichtums ist vielen Menschen noch fremd. Tag für Tag strampeln sie sich für die finanzielle Sicherheit ab - ohne wirklichen Erfolg. Kein Wunder, meint Robert T. Kiyosaki, niemand hat uns den Umgang mit Geld beigebracht. Zuerst muss sich die Einstellung ändern: Nicht Sicherheitsdenken mit Haus und geregeltem Einkommen ist gefragt, sondern wirklicher Reichtum. Lassen wir das Geld für uns arbeiten, gelingt der Sprung aus dem Hamsterrad der finanziellen Abhängigkeit in den Wohlstand. Kiyosaki erzählt in seinem internationalen Bestseller, wie er den Weg zur wirtschaftlichen Freiheit fand, und wie auch wir das schaffen können. am besten www.amazon.com


Der Weg zur finanziellen Freiheit. Die erste Million. (Taschenbuch)
Bodo Schäfer

Aus der Amazon.de-Redaktion
Viele Menschen versuchen, durch Einsätze beim Lotto zum Millionär zu werden. Andere wiederum legen ihr Geld in Aktien an und spekulieren an der Börse. Welches ist der richtige Weg, um zur ersehnten Million zu kommen? Der Autor und Geld-Trainer Bodo Schäfer hat in seinem Ratgeber Der Weg zur finanziellen Freiheit die wichtigsten Strategien zusammengefasst.

Die Verantwortung liegt beim Einzelnen. Engagement, Selbstvertrauen, ein eiserner Wille und Selbstdisziplin sind wesentliche Bestandteile des Erfolges. Schäfer beantwortet auch die gängige Frage, weshalb es nur wenige zum Millionär bringen. Nur wenige Menschen sind bereit, viel dafür zu tun und Einschränkungen hinzunehmen. Das Geheimnis liege nicht darin, besonders viel zu verdienen, sondern sparsam zu sein. Er rät, zehn Prozent des Nettoeinkommens monatlich zu sparen und anzulegen. Und er räumt ein, dass das bei einem niedrigen Einkommen leichter ist als bei einem hohen.

Seine Ratschläge klingen plausibel, erfordern aber eine laufende Reflektion der eigenen Ziele und die Kontrolle der Ein- und Ausgaben. Schäfer berücksichtigt in seinen Modellen die unterschiedlichsten Ausgangssituationen. Er unterscheidet zwischen Selbständigen und Angestellten und zeigt Fehler auf. Viele Unternehmer sind oft versucht, sich mehr von ihrem monatlichen Umsatz für persönliche Ausgaben zu gönnen als sinnvoll wäre. Besser sei es, sich ein festes Gehalt auszuzahlen, das dem niedrigsten Mindestumsatz entspricht, und Rücklagen zu bilden. Weiter lohnt sich in einem Betrieb das Delegieren von Arbeiten von Anfang an, um die Hände für finanzträchtige Vorhaben frei zu haben und konkurrenzfähig zu sein. Bekannte Erfolgsrezepte sind ein unermüdlicher Arbeiseinsatz und eine permanente Öffentlichkeitsarbeit für sich oder die eigene Firma.

Selbst für Menschen mit Schulden hat Schäfer ein Lösungskonzept entwickelt. Angesichts der vielen verschuldeten Haushalte ist dies sicher ein sinnvolles Unterfangen. Etwas ausführlicher mit mehr Praxistipps hätte das Kapitel zum Coaching ausfallen können. Ansonsten aber ein nützlicher Ratgeber in Sachen Finanzen, der ganz sicher ein andere Einstellung zum Geld bewirken kann. --Corinna S. Heyn -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe
www.amazon.com

AFG Meinung: Eines der Bücher welches vom Schuldner bis zum Millionär Möglichkeiten beschreibt, die schön aufgelistet sind.

MACHT am Arbeitsplatz Bauer-Jelinek im Interview 2007

Hier wird in einem Interview sehr schön beschrieben ,was ist die Kraft von Netzwerken, Seilschaften, warum versteht mich mein Chef nicht, warum ich keine Kontakte habe.......

Hörenswert

lg BeRich

http://worlduwe.podspot.de/post/20070519fbm_jelinek_macht_am_arbeitsplatz/
(Am besten rechte Maus klicken und in neuem Fenster/Tab öffnen)